Über

picture7.jpg
picture4.jpg

Zersetzter Boden wird in der Leinwand rekonstruiert

knar_full_of_moss (2).jpg

 

 

Es wird oft gehört, dass ein Kunstwerk den Geist „bewegt“, was ein genauer Ausdruck ist.

 

Es ist eine unmittelbare Emotion, die der Reflexion des Geistes und des Unbewussten des Zuschauers folgt.

Wenn diese Emotion eine bestimmte Idee bildet, ist sie noch keine Emotion.

Auf diese Weise sehe ich die Handlung des direkten Urteils, die Sie die „Bewegung des Geistes“ fühlen lässt, als „Empathie.

Man kann sagen, dass Empathie ist, wenn der Betrachter sich unwillkürlich auf ein externes Objekt projiziert.

Das Objekt kann ein Mensch, ein anderes Lebewesen oder ein lebloses Objekt sein. In diesem Prozess wird der Betrachter mit dem Objekt "identifiziert" und erfährt die gleiche Natur wie es ist.

 

Wir fliegen mit Vögeln, wir beugen unseren Körper mit Bäumen im Wind und glitzern im Morgentau mit kleinen süßen roten Himbeeren. Mit einem Wort, es ist, das Objekt zu betreten und es zusammen zu fühlen.

Was ist der Hauptfaktor in der Arbeit, der die Bewegung des Geistes durch momentane und unmittelbare Empathie induziert?

Die Arbeit ist in einer geeigneten Harmonie, indem blasses Ocker und Braun mit Grauweiß als Hauptfarbe gemischt werden.

Die Aufteilung des Bildschirms zwischen Linien und Seiten und die gegenseitige Harmonie der Farben, die durch die Farben auf der Rückseite erzeugt werden, sorgen für Stabilität und Ausgewogenheit im Bild.

 

Grüne Blätter geben dem Bild einen Akzent.

Einige der Himbeeren in der Bildmitte haben jedoch eine höhere Sättigung, dh die Schärfe des rötlichen Farbtons als alles um sie herum.

Unter ihnen fällt eine Erdbeere in der Mitte besonders durch ihre Klarheit auf.

Auf diese Erdbeere sind fünf reinweiße Punkte gestempelt.

Dies verleiht dieser Frucht entscheidend eine aufhellende Wirkung, während gleichzeitig die anderen Früchte gleichwertig erscheinen.

Es gibt eine dynamische Spannung zwischen dem Rot der Erdbeere und den anderen Farben auf dem Rücken, die relativ ungesättigt sind.

 

Die leuchtend rote Farbe in der Mitte konzentriert die Kraft um Sie herum mit einer starken Anziehungskraft.

Die Dynamik der „Bewegung“ wird erzeugt, und diese Dynamik wirkt auch als „Kraft, den Geist des Betrachters zu bewegen“

 

 

Die Spannung und Dynamik der Kraft steigt aus dem Boden des Lebens

Byung-Tak Ho (Dichter, Literaturkritiker)

knar26_raspberry (1).jpg
knar28-knar26_raspberry.jpg

Über den Künstler

Dojoong Jo, der Künstler des Bodens, arbeitet seit seinem Gewinn der nationalen Ausstellung in seinem ersten Studienjahr (dem jüngsten nationalen Ausstellungssieger in Korea zu dieser Zeit) an der Malerei für sein Leben.

Seit 1997 ist er der erste auf der Welt, der Boden als Material verwendet und das Genre der Erdmalerei in der Weltkunstgeschichte anführt.

1983.2.23 Graduiertenschule für Malerei, Hochschule der Künste,

Chung-Ang University Western Painting Major (Master of Fine Arts)

 

1982 ~ 88 Außerordentlicher Professor, Abteilung für Kunsterziehung, Chonbuk National University

 

Auszeichnungen

1967 Ausgewählt auf der 16. Korea Art Exhibition (Nationale Ausstellung)

1975 Ausgewählt auf der 24. Korea Art Exhibition (Nationale Ausstellung)

1979 Ausgewählt auf der 28. Korea Art Exhibition (Nationale Ausstellung)

1969 Konzeptionswettbewerb Sonderauswahl

1971 Konzeption Ausstellungswettbewerb Sonderauswahl

1975 Sonderpreis für Konzeptionswettbewerb

1972 Gusangjeon Contest Bronze

Danke fürs Einreichen!

​본사이트는 2020온라인미디어 예술활동지원
'아트체인지업' 사업선정/지원으로 제작,진행 되었습니다.
: 문화체육관광부, 한국문화예술위원회
본 사업은 문화체육관광부, 한국문화예술위원회,
(재)전북문화관광재단의 지원으로 제작됐습니다.

© 2023 by Do jung.jo Stolz erstellt mit Wix.com